«

»

Jun 15

Sehen, was andere boykottieren wollen

Ein Verlag, der gar nicht ausgeladen wurde, sondern nur nicht ein, klagt, er werde von den Linken Buchtagen, die derzeit in Berlin stattfinden, „boykottiert“.

In die Klage stimmen mit den üblichen Berüchtigten von „Tochter“ Evelyn Hecht-Galinski bis Zitatfälscher Ilan Pappe, von Jews for Boycotting Israeli Goods bis BDS Gruppe Berlin alle ein, die man, so bei Verstand, nie vermissen würde, und befehlen, „ein Zeichen [zu] setzen!“

Wir rufen zum Boykott der „Linken Buchtage“ auf.

Eine erfreuliche Nachricht, bleibt Veranstaltern, Teilnehmern und Besuchern so doch die Anwesenheit all dieser zu einer gesitteten Diskussion Unfähigen hoffentlich erspart. Die Linken Buchtage können dadurch nur gewinnen.

Am Sonnabend wird Ein Super-GAUck durch Dr. Clemens Heni vorgestellt. Ein Besuch wird dringend empfohlen ;-).